Heimat- u. Museumsverein Lügde e.V.
 

Unsere Lügder Umwelttage – Osterputz geschafft!

Alle Jahre organisiert der Heimat- und Museumsvereins Lügde e.V. die Lügder Umwelttage und lädt alle Lügder zur Teilnahme ein. Nach Corona-Pausen wurde am 8. und 9. April 2022 wieder gesammelt, was liegengelassen, weggeworfen oder illegal entsorgt wurde. 130 Teilnehmer waren im Einsatz.


Nach Corona wieder möglich, sammelten am Freitag, 8. 4. vierzig Kinder der Offenen Ganztags-Schule Lügde (OGS/Grundschule) an ihrem letzten Schultag vor den Osterferien mit ihren Betreuerinnen alles, was an den Wegen und Plätzen zum Grillplatz am Kirchberg und der Kilianskirche liegengelassen, weggeworfen oder illegal entsorgt wurde. Vom schlechten Wetter gerade noch verschont, ging es mit eigenen Mitteln, wie Handschuhen, Bollerwagen (Lügder Begriff für kleine Handwagen) und Säcken gut ausgestattet ans Einsammeln. Dabei wurde säuberlich getrennt nach der Art des Mülls. Sichtlich stolz brachten die Schülerinnen/Schüler und ihre Betreuerinnen das Ergebnis zur Sammelstelle am Grünplatz. Hier wurden sie  von den Helfern des Lügder Heimat- und Museumsvereins erwartet und als Belohnung gab es Apfelschorle, und für die Betreuerinnen die neue Heimatbox. Mit einem großen Dank wurden sie von unserem Vorsitzenden verabschiedet. Eine Reihe Eltern erwarteten ihre Kinder und dann gings ab in die verdienten Osterferien.

Teilnehmer der Kolpingsfamilie


Am Samstagmorgen waren dann alle Bürger zum Lügder Umwelttag eingeladen. Um 9 Uhr begrüßte Josef Huppertz als Vorsitzender, Bürgermeister Torben Blome und Orts-Bürgermeister Klaus Zumhasch und alle Teilnehmer. Besonders freut sich Huppertz über die Unterstützung durch die Lügder Vereine,  so die Kolpingsfamilie Lügde, den Anglerverein und die Kinder- und Jugendfeuerwehr Lügde, die mit 45 Teilnehmern die größte Teilnehmergruppe stellte. Bürgermeister Blome dankte allen für ihre Bereitschaft ehrenamtlich die Stadt für die Ostertage für Bürger und Gäste fit zu machen. Er würde sich gern noch zusätzliche Umwelttage wünschen. Die beachtliche Zahl von ca. 130 Teilnehmer der beiden Tage machten ihn schon stolz - natürlich haben BGM und Orts-BGM mitgesammelt. Ab 11 Uhr gab es dann zur Belohnung Bratwurst und Getränke für die Aktiven. Mit Dank wurden die Teilnehmer verabschiedet, die jungen Feuerwehr-Kameraden zeigten ihre Disziplin beim Abmarsch vom Gelände (wie das Foto zeigt). Das besonders unsere Vorstandsfreunde und helfenden Vereinsfreunde großen Dank für Vorbereitung und Durchführung der Umwelttage verdienen, ist mehr als eine Selbstverständlichkeit - Danke.

  • Jugendfeuerwehr
  • Kinderfeuerwehr


 
 
 
Karte
Infos